Zum Inhalt springen

Presse

Die nachhaltige Erfolgsgeschichte geht weiter: „Ströck-Feierabend“ eröffnet in der Wiener Burggasse.

Acht Jahre nach der Eröffnung des ersten „Ströck-Feierabend“ folgt ein zweiter im siebten Wiener Gemeindebezirk. Auf rund 260 Quadratmetern serviert Ströck Lifestyle mit Nachhaltigkeit. Erstmals tischt Ströck das Wiederbrioche auf und rettet damit wertvolle Lebensmittel.

Medieninfo Eröffnung Ströck-Feierabend Burggasse


Traditionsbäckerei Ströck stellt Produktion auf nachhaltigen FAIRTRADE-zertifizierten Kakao um.

Die traditionsreiche, familiengeführte Wiener Bäckerei setzt einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Zukünftig werden alle Schokolade-Backwaren ausschließlich mit Kakao aus nachhaltiger Produktion mit FAIRTRADE-Siegel hergestellt. So erhalten die Kakaobauern einen faireren Mindestpreis für ihre Waren.

Medieninfo FAIRTRADE-Umstellung

FAIRTRADE Kakao Gabriele Ströck, Hartwig_Kirner (c) Ströck

Traditionsbäckerei Ströck setzt am Weltfrauentag Zeichen für Solidarität mit der Ukraine

Um die Ukraine in Zeiten des Krieges solidarisch zu unterstützen, ruft Ströck am Weltfrauentag eine Spendenaktion ins Leben: Der Reinerlös aller am 8. März 2022 um einen Euro verkauften Ströck Bio-Kaffeekreationen wird an die Volkshilfe zugunsten der Ukraine gespendet. Das Angebot gilt in allen Ströck-Filialen und Ströck-Feierabend-Bäckereien.

Medieninfo Spendenaktion Weltfrauentag

v.l.n.r. Irene Ströck, Gabriele Ströck, (c) Ströck, Lois Lammerhuber


Krapfengate 2.0: Krapfenfans haben die Chance auf ein exklusives Krapfen-NFT

Zwei Jahre nach Krapfengate hat Österreichs süßes „Kulturgut“ zwar noch immer kein Krapfen-Emoji, aber auf Initiative der Wiener Traditionsbäckerei Ströck wurde in Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Ogilvy Wien und dem Crypto-Kollektiv CryptoWiener ein exklusives Non-Fungible Token (NFT) entworfen.

Medieninfo Ströck Krapfen-NFT


Gault & Millau kürt Ströcks Faschingskrapfen zu Wiens bestem Krapfen 2022

Die traditionsreiche, familiengeführte Wiener Bäckerei Ströck gewinnt das zweite Jahr in Folge den alljährlichen Krapfentest des weltbekannten Restaurantguides Gault & Millau. Der zweite Platz geht an den K.u.K. Hofzuckerbäcker Demel und der dritte an die Konditorei Groissböck.

Medieninfo Gault & Millau Krapfentest


Traditionsbäckerei Ströck baut nachhaltiges „Wiederbrot“-Angebot weiter aus

Wiens beliebteste Bäckerei schont wertvolle Ressourcen und verarbeitet „Brot von gestern“ zu köstlichem „Wiederbrot“. Das Sortiment besteht mittlerweile aus dem knusprigen „Bio-Wiederbaguette“, dem saftigen „Bio-Wiederweckerl“ und dem unwiderstehlichen „Bio-Feierabend-Wiederbrot“.

Medieninfo Wiederbrot-Familie

Bildcredit (c) Ströck


Weltmeisterlich gut: Felix Auböck und die Nussecke zum Geburtstag

Die Bäckerei Ströck und Österreichs Kraul-Weltmeister schwimmen gemeinsam auf der genussvollen Erfolgswelle.

Ohne Wasser kein Brot – so simpel könnte die Erklärung sein, warum die familiengeführte Traditionsbäckerei Ströck seit vielen Jahren mit Ausnahme-Athleten wie Mirna Jukic, Fabienne Melzer-Nadarajah, Magdalena Lobnig und jetzt auch Felix Auböck gemeinsam ins Becken steigt oder beim Rudersport den Takt angibt. Für Bäckermeister Gerhard Ströck ist es eine Zusammenarbeit mit Tiefgang. „Wasser ist ein Sinnbild für die intakte Natur und eine gesunde Umwelt. Schwimmsport können alle Menschen an den wunderbaren Gewässern Österreichs ohne hohe Eintrittsbarrieren ausüben. Um erfolgreich zu sein, muss man ins kalte Wasser springen, sein Bestes geben und immer wieder auftauchen“, zieht der Unternehmer Parallelen zum Geschäftsleben, in dem er viel Wert auf biologische Produkte aus Österreich und ressourcenschonende Herstellung legt.

Medieninfo Felix Auböck

Bilder

Bildcredit (c) Ströck


Ströck spendet Weihnachtskekse und -scheck an das SOS-Kinderdorf

Weihnachtszeit ist Keksezeit: Wiens Traditionsbäckerei Ströck schickt Kommissar Kex auf die Suche nach den

Heute ging die letzte Episode des spannenden Weihnachtspodcasts „Kommissar Kex und die verschwundenen Weihnachtskekse“ der Wiener Traditionsbäckerei Ströck auf stroeck.at/kex online. Dank der Auflösung des kniffeligen Rätsels konnten rund 500 Packungen Weihnachtskekse und ein Scheck von 5.000 Euro an das SOS-Kinderdorf übergeben werden.

Medieninfo Ströck – SOS Kinderdorf

Bilder

Bildcredit (c) Ströck, im Bild Irene Ströck, Geschäftsführerin Ströck Brot GmbH, Alexander Mairginter, SOS-Kinderdorf Unternehmenskooperationen


Der Ströck-Panettone: Das flaumig-leichte Weihnachtswunder ist wieder da

Ab 1. Dezember 2021 ist der herrlich luftige Sauerteig-Panettone von Wiens beliebtester Bäckerei wieder in allen Ströck-Filialen erhältlich. Bis dahin hängt das allseits beliebte Weihnachtswunder kopfüber, um seinen besonders köstlichen luftig-leichten Geschmack voll zu entfalten. Bei Ströck kommt ausschließlich FAIRTRADE-Kakao Schokolade in den Panettone und sorgt für köstlichen Genuss

Medieninfo Ströck Panettone

Bilder

Bildcredit (c) Ströck


Kommissar Kex: Ströck beschenkt heuer die ganze Familie mit einem ganz besonderen Weihnachts-Podcast

Weihnachtszeit ist Keksezeit: Wiens Traditionsbäckerei Ströck schickt Kommissar Kex auf die Suche nach den verschwundenen Weihnachtskeksen. Am 19. November 2021 erscheint die erste von vier kostenlosen Podcast- Episoden auf www.stroeck.at/kex.

Medieninfo: Ströck Kommissar Kex
Flyer Kommissar Kex

Bilder

Kommissar Kex – Gregor Seberg (c) Niklas Schnaubelt
Kommissar Kex – Gerda Rogers (c) Niklas Schnaubelt
Kommissar Kex – Collage (c) Niklas Schnaubelt
Kommissar Kex – Werner Gruber (c) Niklas Schnaubelt
Kommissar Kex – Christina Karnicnik (c) Niklas Schnaubelt