Zum Inhalt springen
Ströck Traumpinzen

Ströck Traumpinzen

Unser traditionelles Meisterstück aus Hefeteig mit den drei Einschnitten und dem schönen Eiglanz.

Nicht nur zu Ostern sind unsere köstlich feinporigen, saftigen und flaumigen Ströck-Pinzen ein wahrer Genuss. Ob groß oder klein, sie passen ideal zur Jause oder zum gemütlichen Nachmittagskaffee! Mit viel Butter und gutem Ei sind sie natürlich nicht zu süß, denn sie sollen nicht nur mit Butter und Marmelade, sondern auch mit Schinken und Kren schmecken.

Unsere Pinzen sind ab sofort in allen Filialen erhältlich! 

Köstlich wie zu Kaisers Zeiten

Die Pinze verdanken wir noch der alten Monarchie: Sie stammt ursprünglich aus dem Friaul, der Gegend um Triest, und kam noch zu Kaisers Zeiten über Slowenien und die Steiermark nach Wien. Ihre typische Form verdankt sie drei Scherenschnitten und soll an den Schwamm erinnern, der Jesus von einem römischen Soldaten gereicht wird. Wir backen sie groß und klein – und damit passend zu jedem Anlass und für jeden Appetit.

Eine richtig gute Osterpinze braucht viel Zeit und Liebe – dann aber wird sie so flaumig und resch wie eine gebackene Wolke!