Zum Inhalt springen
Ballettakademie der Wiener Staatsoper

Ballettakademie der Wiener Staatsoper

Wir fördern die Ballettstars von morgen.

Das Wiener Staatsballett zählt zu den traditionsreichsten und renommiertesten Tanzinstitutionen der Welt und ist als eigenständige Arbeitsgemeinschaft in der Wiener Staatsoper und der Volksoper Wien zu Hause. Auf beiden Bühnen sowie auf internationalen Gastspielen zeigt das 103 Tänzerinnen und Tänzer umfassende Ensemble ein reiches Repertoire – von den großen abendfüllenden Klassikern der Romantik über stilprägende Meisterwerke des 20. und 21. Jahrhunderts bis hin zu Uraufführungen. Darüber hinaus gestaltet es in den Opern-, Operetten- und Musicalvorstellungen seiner beiden Heimatbühnen sowie beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker und beim Opernball der Wiener Staatsoper die Tanzeinlagen.

Die Ballettakademie der Wiener Staatsoper gilt als erste Adresse für Ballettausbildung in Österreich und bietet ihren etwa 130 SchülerInnen im Rahmen des 8-jährigen Ausbildungsprogramms eine umfassende praktische und theoretische Bühnentanz-Ausbildung, wobei besonderes Augenmerk auf physisches und emotionales Wohlbefinden der SchülerInnen gelegt wird.

Die Jugendkompanie ist ein Ensemble von 12 AbsolventInnen der Ballettakademie im Alter von 18 bis 21 Jahren, welchen aufgrund ihres besonderen Potenzials und ihrer bisher erbrachten Leistungen praxisnahe Ausbildungsverträge für die Dauer von maximal zwei Spielzeiten gewährt werden. In enger Zusammenarbeit mit dem Wiener Staatsballett erwerben die jungen TänzerInnen vertiefende Bühnenpraxis, sind gemeinsam mit dem Ensemble des Wiener Staatsballetts regelmäßig in verschiedenen Produktionen im Einsatz und werden darüber hinaus durch zusätzlichen Unterricht, Training und individuelles Coaching für internationale Auditions, Wettbewerbe und eigene Auftritte der Jugendkompanie vorbereitet.

Ströck fördert die Fitness der Ballettakademie

Durch unser Sponsoring ermöglicht Ströck der Ballettakademie die Beschaffung zusätzlicher Geräte und Einrichtungen, die der Fitness dienen, wie z.B. eine Pilates-Ausstattung oder Pilates-Trainerstunden. Darüber hinaus stellt Ströck regelmäßig ein gesundes Frühstück oder Jause für die SchülerInnen bereit.

Steckbriefe

Nachfolgend stellen wir einige der SchülerInnen der Ballettakademie vor, die bereits mehrfach an Aufführungen auf der Bühne der Wiener Staatsoper mitwirken durften.
Gruppenbilder und Portraits (c) Wiener Staatsoper/ Katharina Schiffl

BARBARA BRIGATTI

Geburtsdatum/-ort    15.07.2002, Buenos Aires, Argentina

Disziplin: Ballett

Ausbildungen:

  • Von 2016 bis 2020 in der Ballettakademie der Wiener Staatsoper ihre Ausbildung abgeschlossen und danach eine Saison in der Jugendkompanie getanzt.
  • Ab September 2021 Mitglied des Wiener Staatsballetts in der Volksoper.

Motto: “There are no facts, only interpretations”

Lieblingsprodukt von Ströck: Bio Iced Chai Latte mit Soja-Drink

Barbara hat bereits in folgenden Aufführungen auf der Bühne der Wiener Staatsoper getanzt:

  • Der Fledermaus
  • Matinee der Ballettakademie 2019: Bolero, Puppenfee

GAIA FREDIANELLI

Geburtsdatum/-ort: 30.12.2002, Turin (Italien)

Geburtsdatum/-ort    15.07.2002, Buenos Aires, Argentina

Disziplin: Ballett

Ausbildungen:

  • Hat mit drei Jahren mit dem Ballettunterricht in einer privaten Ballettschule in Turin angefangen.
  • War sieben Jahre Teil der Ballettakademie der Wiener Staatsoper 2014-2021.
  • Ab September 2021 wird sie Mitglied des Wiener Staatsballetts.

Lieblingsprodukt von Ströck: „Bio Vollkornbrot“

Gaia hat bereits in folgenden Aufführungen auf der Bühne der Wiener Staatsoper getanzt:

  • George Balanchine: “Jewels”
  • Frederick Ashton: “La Fille mal gardée”
  • Johan Strauß: “Die Fledermaus”

MARTA SCHIUMARINI

Geburtsdatum/-ort: 21.02.2002, Florenz, Italien           

Disziplin: Ballett

Ausbildungen:

  • Hat mit 8 Jahren mit dem Ballettunterrricht in einer Ballettschule in der Toscana angefangen. (Balletto di Toscana)
  • War vier Jahre Teil der Ballettakademie der Wiener Staatsoper.
  • Ab 1. September 2021 wird sie Mitglied des Wiener Staatsballetts/ Volksoper

Motto: „No pain no game“

Lieblingsprodukt von Ströck: „Spinattascherl“

Marta hat bereits in folgenden Aufführungen auf der Bühne der Wiener Staatsoper getanzt:

  • „Puppenfee“
  • „Bolero“ von Peter Breuer
  •  „Die Fledermaus“

Bildergalerie: gesundes Ströck-Frühstück