Rezeptkalender | November 2019 | Süßer Scheiterhaufen

ZUTATEN

für 4 Personen

200 g Dinkel-Briochestriezel
350 ml Milch
300 g Äpfel (Jonagold oder Golden
Delicious)
180 g Kristallzucker
100 ml Schlagobers
30 g Rosinen
50 g gehackte Walnüsse
40 g Butterflocken
2 Eier (Größe: Large)
Eiweiß von 3 Eier (Größe: Large)
Mark einer Vanilleschote
Schale einer unbehandelten (Bio-)Zitrone,
Salz, Staubzucker und eventuell
gehobelte Mandeln
Butter zum Einfetten der Form

ZUBEREITUNG

Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen. Für den Guss Schlagobers, Milch, 30 g Kristallzucker, Ei, Eigelb und Zitronenabrieb mischen. Dinkel-Briochestriezel in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und ebenfalls in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Hälfte der Gebäckstreifen in die Form legen, darüber die vorbereiteten Äpfel. Rosinen, Nüsse, Butterflocken und das Mark einer Vanilleschote gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.

   

Die restlichen Gebäckstreifen durch den Guss ziehen und darauflegen. Den übrigen Guss darübergießen und die Form mit Alufolie abdecken. Im vorgeheizten Backofen
bei 170° C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. Für die Schaummasse das Eiweiß mit dem restlichen Kristallzucker und dem Salz zu Schnee schlagen. Alufolie vorsichtig entfernen und die Schaummasse auf dem Scheiterhaufen verteilen. Mit einem feinen Küchensieb den Staubzucker darübersieben und eventuell gehobelte Mandeln  darüberstreuen. Im Backofen bei 170° C Ober-/Unterhitze fertig backen.

GUT ZU WISSEN
Dazu passt ein Birnenkompott ausgezeichnet. 500 g Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln. 1 Zimtstange, 2–3 Gewürznelken und 30 g Kristallzucker in Wasser aufkochen. Birnenspalten hinzugeben und so lange kochen, bis die Birnen weich sind. Danach zugedeckt etwas ziehen lassen.