Rezeptkalender | Mai 2019 | Croissant mit Pastrami, getrockneten Paradeisern, Rucola und Zitronenaioli

ZUTATEN

für 4 Personen

4 Pierres Croissants
60 g Pastrami
40 g getrocknete Paradeiser
5 g Senfsalate
35 g Zitronenaioli
¼ Avocado

Zitronenaioli:
3 Eier (Größe: Large)
30 g Essig
1 Knoblauchzehe
Saft und Schale einer Zitrone
Salz, Pfeff er, frisch gemahlene
Koriandersamen, Worcestersauce,
Tabasco
250 ml Öl
Nach Bedarf Honig

ZUBEREITUNG

Für das Zitronenaioli die entsprechenden Zutaten bis auf das Öl in der Küchenmaschine fein mixen. Danach das Öl langsam hinzugeben. Währenddessen immer mixen.
Man kann auch eine fertige Mayonnaise nehmen und mit Knoblauch und Zitrone abschmecken. Die Croissants halbieren und mit Zitronenaioli bestreichen. Mit Pastrami,
Paradeisern, Senfsalaten und klein geschnittener Avocado belegen.

GUT ZU WISSEN
Leopold und Christoph Hödl sind die letzten echten Fleischhauer Wiens. Sie kennen jedes Tier, das sie schlachten, und widersetzen sich der Massentierhaltung. Die Tiere kommen aus der Region: die Kälber aus der Buckligen Welt, die Rinder und Schweine aus dem Tullnerfeld.