Team Ströck

Stefan Fegerl #teamströck

Steckbrief

Name: Stefan FEGERL

Geburtsdatum/-ort: 12.09.1988, Gmünd

Disziplin: Tischtennis

Verein: ITTF Ochsenhausen

Verband: ÖTTV

Motto: Nur die Härtesten kommen durch

Lieblingsprodukt von Ströck: Kornspitz

Erfolge

  • Viertelfinale mit der Mannschaft in der Weltmeisterschaft 2018

  • Meister, Cupsieger und Champions League-Sieger mit Borussia Düsseldorf 2018

  • 9. Platz in den Europa Top 16 2018

  • Einzel Runde der letzten 32 in der Weltmeisterschaft 2017

  • 8. Platz in den Europa Top 16 2017

  • Meister, Cupsieger und Champions League-Sieger mit Borussia Düsseldorf 2017

  • Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2017 im Einzel

  • Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro (Einzel Runde der letzten 32, 5. Platz mit der Mannschaft)

  • 9. Platz im World Cup 2016

  • 6. Platz in den Europa Top 16 2016

  • Einzel Runde der letzten 32 in der Weltmeisterschaft 2015

  • 3. Platz mit der Mannschaft in den European Games 2015 in Baku

  • Gold in der Europameisterschaft 2015 im Doppel und mit der Mannschaft

  • Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2015 im Doppel

  • Sieg in den Austria Top 12 2015

  • Viertelfinale mit der Mannschaft in der Weltmeisterschaft 2014

  • Gold im Doppel in der World Tour 2014 in Kuwait

  • Bronze im Einzel in der World Tour 2014 in Ungarn

  • Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2014 im Einzel

  • Viertelfinale im Einzel in der Europameisterschaft 2013

  • Viertelfinale mit der Mannschaft in der Weltmeisterschaft 2012

  • Sieg 2012 in den Austria Top 12

  • Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2012 im Einzel und im Mixed

  • Teilnahme an der Staatsmeisterschaft 2011 im Einzel und im Mixed

  • Silber im U18-Doppel bei den Jugend-Europameisterschaften 2005

Latest News

11.05.2019 Stefan Fegerl zum dritten Mal Spieler des Jahres

And the Award goes to – Stefan Fegerl! Wie schon 2016 und 2017 wurde der Waldviertler auch 2018 von den Fans zum Tischtennis-Spieler des Jahres gewählt. Der 30-Jährige zeigte sich bei der Preis-Übergabe durch ÖTTV-Präsident Hans Friedinger in Baden enorm gerührt: „Es ist eine Riesenehre für mich und ich bedanke mich bei den treuen Fans für diesen großartigen Zuspruch.“
weiterlesen

08.04.2019 Fegerl als Play-off-König im Bundesliga-Finale

„Wir stehen im Finale! Ich habe mein bestes Tischtennis gespielt“, freute sich Stefan Fegerl nach dem 3:1-Triumph mit Ochsenhausen in Bergneustadt. Der Waldviertler konnte dabei Alvaro Robles mit 3:0 aus dem Court fegen. Damit stellten die Schwaben in der best-of-three-Halbfinalserie auf 2:0, treffen nun im Endspiel der deutschen Bundesliga in Frankfurt am 25. Mai auf Meister-Bezwinger Saarbrücken. 

weiterlesen

06.04.2019 Pokalsieger Fegerl mit einem Fuß im Finale

Den Pokal hat er mit Ochsenhausen bereits geholt, nun zielt Tischtennis-Pofi Stefan Fegerl auch noch auf den deutschen Meistertitel – fürs Finale fehlt dem Gmünder nur noch ein Erfolg: Nach dem 3:1 im Heimspiel kann sein Team morgen mit einem Auswärtssieg den Aufstieg fixieren.

Kronen Zeitung 06.04.2019
Kronen Zeitung 06.04.2019

20.03.2019: Bravo, Fegerl ist Grunddurchgangs-Meister

Eine 2:3-Niederlage gegen Fulda reichte! Stefan Fegerl ist mit Ochsenhausen vor Meister und Ex-Klub Düsseldorf Grunddurchgangssieger der deutschen Bundesliga! Der Waldviertler feierte in der letzten Runde einen starken 3:2-Erfolg gegen Wang Xi, unterlag aber dann Tomislav Pucar mit 0:3 – und so verlor sein Team das, aufgrund der überraschenden Niederlage von Düsseldorf, letztlich bedeutungslose Spiel gegen Fulda.
mehr unter: https://www.oettv.org/de/newsshow-bravo-fegerl-ist-grunddurchgangs-meister 

27.02.2019: Fegerl gewinnt Hit vor 4500 Fans

4500 Fans im Audi Dome in München und Stefan Fegerl sicherte seinem Verein Ochsenhause den Sieg gegen Düsseldorf und damit die Tabellenführung! Tags darauf verpasste Daniel Habesohn mit Mühlhausen die wohl letzte Play-Off-Chance. In beiden Begegnungen brachte der fünfte und letzte Satz des letzten Matches die Entscheidung …

mehr unter https://www.oettv.org/de/newsshow-fegerl-gewinnt-hit-vor-4500-fans

 29.01.2019: Vertragsverlängerung in Ochsenhausen

„Mein Vertrag in Ochsenhausen wurde vorzeitig um ein Jahr verlängert.

Darüber hinaus gelang uns (TTF Ochsenhausen) Anfang Jänner der Gewinn des deutschen Pokals. (Borussia Düsseldorf hat den Pokal die letzten sechs Jahre immer gewonnen. Daher ist es ein riesen Erfolg für uns, dass es dieses Jahr wir geworden sind. Mit Düsseldorf konnte ich 2017 und 2018 den Pokal in die Höhe stemmen und bin daher sehr glücklich den Titel verteidigt zu haben.) Des Weiteren sind wir Herbstmeister und somit auf Play OFF Kurs um die deutsche Meisterschaft.

International gesehen ist meine Mixdoppelpartnerin (Polcanova) mit mir auf Rang 12 in der Weltrangliste geführt. Das ist insofern wichtig, da die besten 16 Mixdoppel für Olympia 2020 in Tokio qualifiziert sind. Unser großes Ziel ist es, die Qualifikation zu schaffen und womöglich eine Medaille zu erringen. Da sich nur so eine geringe Anzahl an Mixdoppel qualifizieren kann, ist die Chance in diesem Bewerb am größten unter den Top drei zu gelangen.“

Kronen Zeitung 29.01.2019