Team Ströck

ÖTTV #teamströck

Der Verband

Im Jahr 1930 entstand der ÖTTV (Österreichische Tischtennis Verband) aus dem bereits 1923 gegründeten WTTV (Wiener Tischtennisspiel-Verband).

Derzeit umfasst der ÖTTV mehr als 530 Vereine und über 29.000 Mitglieder. Weiters ist der ÖTTV Mitglied der ITTF (International Table Tennis Federation) und der ETTU (European Table Tennis Union), wo er als eines von 17 Gründungmitgliedern agierte.

Sportliche Ergebnisse 2020

Das Jahr 2020 war im Österreichischen Tischtennis Verband, wie auch in vielen anderen Sportarten, durch die COVID-19-Pandemie geprägt. Bereits im Februar begannen erste Einschränkungen durch Vorsichtsmaßnahmen internationalen Veranstaltungen zu beeinflussen. Ab Mitte März wurde der internationale sowie der nationale Wettkampfbetrieb weitestgehend eingestellt. Konnte man national bereits wieder Anfang September mit ersten Wettkämpfen starten, dauerte es im internationalen Bereich bis November bis erste Wettkämpfe wieder stattfinden konnten. Aktuell läuft in Macao das Promotionevent für die völlig neu gestaltete Eventstruktur der ITTF (World Table Tennis WTT) die ab 2021 starten soll

Allgemeine Klasse:

ITTF World Olympic Team Qualification (Gondomar, 22.-26.01.2020)

  • Damen Nationalteam hat sich für Tokyo 2020 qualifiziert

ITTF World Tour Platinum German Open (Magdeburg, 28.1.-2.2.2020)

  • Teilnahme mit dem gesamten Herren A-Kader Habesohn Daniel, Fegerl Stefan, Gardos Robert, Levenko Andreas, Kolodziejczyk Maciej, Chen Alexander, Serdaroglu David
  • Teilnahme mit Polcanova Sofia, Solja Amelie

Platzierungen:

  • Polcanova: 17. Platz – Damen Einzel
  • Gardos/Habesohn: 9. Platz – Herren Doppel
  • Polcanova/Szocs: 9. Platz – Damen Doppel
  • Fegerl/Polanova: 9. Platz – Mixed Doppel

ITTF Challenge Spanish Open (Granada, 04.-08.02.2020)

  • Teilnahme mit Levenko Andreas, Chen Alexander, Kolodziejczyk Maciej
  • Teilnahme mit Mischek Karoline

Platzierungen:

  • Levenko: 9. Platz – Herren Einzel
  • Chen: 33. Platz – Herren Einzel
  • Kolodziejczyk: 33. Platz – Herren Einzel
  • Mischek: 33. Platz – Damen Einzel
  • Kolodziejczyk: 5. Platz – U21 Herren Einzel

ITTF Europe Top 16 Cup (Montreaux, 08./09.02.2020)

  • Teilnahme mit Gardos Robert, Habesohn Daniel
  • Teilnahme mit Polcanova Sofia

Platzierungen:

  • Gardos: 3. Platz – Herren Einzel
  • Habesohn: 9. Platz – Herren Einzel
  • Polcanova: 3. Platz – Damen Einzel

ITTF Challenge plus Portugal Open (Lissabon, 12.-16.02.2020)

  • Teilnahme mit Chen Alexander, Kolodziejczyk Maciej, Levenko Andreas, Serdaroglu David, Gardos Robert
  • Teilnahme mit Mischek Karoline

Platzierungen:

  • Levenko: 9. Platz – Herren Einzel
  • Gardos: 17. Platz – Herren Einzel
  • Mischek: 33. Platz – Damen Einzel
  • Chen/Serdaroglu: 9. Platz – Herren Doppel
  • Kolodziejczyk: 33. Platz – U21 Herren Einzel

ITTF World Tour Hungarian Open (Budapest, 18.-23.02.2020)

  • Teilnahme mit dem gesamten Herren A-Kader Habesohn Daniel, Fegerl Stefan, Gardos Robert, Levenko Andreas, Kolodziejczyk Maciej, Chen Alexander, Serdaroglu David
  • Teilnahme mit Liu Jia, Mischek Karoline, Solja Amelie

Platzierungen:

  • Gardos: 5. Platz – Herren Einzel
  • Habesohn: 17. Platz – Herren Einzel
  • Mischek/Ho: 5. Platz – Damen Doppel

ITTF World Tour Platinum Qatar Open (Doha, 03.-08.03.2020)

  • Teilnahme mit Fegerl Stefan, Habesohn Daniel, Gardos Robert
  • Teilnahme mit Polcanova Sofia, Solja Amelie

Platzierungen:

  • Gardos: 17. Platz – Herren Einzel
  • Polcanova: 9. Platz – Damen Einzel
  • Fegerl/Polcanova: 5. Platz – Mixed Doppel

European Under 21 Championships (Varazdin, 04.-08.03.2020)

  • Teilnahme: Kolodziejczyk Maciej

Platzierungen:

  • Doppel: 17. Platz

ITTF Challenge Polish Open (Gliwice, 11.-15.03.2020)

  • Teilnahme: Chen Alexander, Kolodziejcyzk Maciej, Serdaroglu David
  • Dieses Turnier wurde aufgrund COVID-19 nach dem 12. März nicht mehr fortgesetzt

Platzierungen zum Zeitpunkt des Abbruchs

  • Kolodziejczyk: für Hauptrunde qualifiziert – Herren Einzel
  • Kolodziejczyk: 9. Platz – U21 Herren Einzel

ITTF Women’s World Cup (Weihai, 08.-10.11.2020)

  • Teilnahme mit Polcanova Sofia

Platzierung:

  • Polcanova: 9. Platz – Damen Einzel

ITTF Men´s World Cup (Weihai, 13.-15.11.2020)

  • Teilnahme mit Gardos Robert

Platzierung:

    • Gardos: 9. Platz – Herren Einzel

ITTF Finals (Zhengzhou, 19.-22.11.2020)

  • Teilnahme mit Polcanova Sofia

Platzierung:

  • Polcanova: 9. Platz – Damen Einzel

WTT Macau (25.-29.11.2020)

  • Teilnahme mit Gardos Robert

Olympia Qualifikation im Herren Einzel:

  • wird von Gardos Robert und Habesohn Daniel angestrebt, Qualifikation wird im Februar 2021 stattfinden

Olympia Qualifikation im Mixed Doppel

  • Fegerl / Polcanova ist so gut wie fix qualifiziert, da die WR Platzierung momentan sehr gut ist. Stichtag Weltrangliste Juni 2021

Leider mussten die großen Events Olympische Spiele in Tokio, Weltmeisterschaften in Busan und die Europameisterschaften in Warschau verschoben werden. Durch die Verschiebungen scheint das Jahr 2021 zu einem Jahr mit zahlreichen Höhepunkten zu werden:

  • Team-Weltmeisterschaften, Busan (KOR), 28.02.-07.03.2021
  • Individual-Europameisterschaften, Warschau (POL), 22.-27.06.2021
  • Olympische Spiele, Tokio (JPN), 23.07.-08.08.2021
  • Team-Europameisterschaften, Cluj-Napoca (ROU), 28.09.-03.10.2021
  • Individual-Weltmeisterschaften, Houston (USA), wurden auf die zweite Jahreshälfte verschoben

 


Nachwuchs

Mini Cadet Open (Budapest, 03.-05.01.2020)

  • TeilnehmerInnen: 10

Ergebnisse:

  • U13 Team weiblich: 2. Platz
  • U13 Einzel weiblich: 3. Platz PANHOLZER Celine
  • U13 Einzel weiblich: 5. Platz SEGULA Kiara
  • U13 Einzel weiblich: 9. Platz SCHINKO Elena
  • U13 Einzel weiblich: 9. Platz PANHOLZER Aolin
  • U13 Team männlich: 5. Platz
  • U11 Einzel männlich: 5. Platz TISCHBERGER Tobias
  • U11 Einzel männlich: 9. Platz KASTL Adrian
  • U11 Einzel männlich: 17. Platz GIRLINGER Benjamin
  • U11 Einzel männlich Trostbewerb: 1. Platz MEIER Julian
  • U13 Einzel männlich: 9. Platz RZIHAUSCHEK Julian
  • U13 Einzel männlich: 17. Platz KOLODZIEJCZYK Franciszek

World Junior Circuit Czech Junior & Cadet Open (Hodonin, 12.-16.02.2020)

  • Teilnehmer: 7

Ergebnisse:

  • U18 Einzel männlich: 17. Platz FRITZ Fabian

Leider mussten die Jugend-Europameisterschaften im Juli in Zagreb nach einer Verschiebung in den September endgültig abgesagt werden. Erfreulich ist, dass Nachwuchstalente des ÖTTV an Trainingskursen der ETTU teilnehmen durften.


Para

Den Parabereich hat die COVID-19-Pandemie besonders hart getroffen. Eine Teilnahme an internationalen Turnieren war nicht möglich und seitens des internationalen Verbandes wurden auch alle Turniere bis Jahresende abgesagt. Erfreulicherweise konnte sich Krisztian Gardos für die Paralympics qualifizieren. Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass Nachwuchshoffnung Noah RAINER zum Nachwuchs Behindertensportler des Jahres gewählt wurde.