Kaffee

Kaffee bei Ströck

Kaffee bei Ströck - Doppelt gut
Kaffee von Ströck schmeckt gut. Und tut gut. Denn von jedem verkauften Kaffee gehen 5 Cent an die Wiener Tafel. Die Spendenaktion läuft vom 15.10. bis 31.10.2018.

Der Kaffee ist eines der Lieblingsgetränke der Österreicherinnen und Österreicher. Ganz egal, ob ein schneller Espresso zwischendurch oder eine Melange in entspannter Atmosphäre - Bei uns kommen Kaffeeliebhaber so oder so auf ihre Kosten. Und das mit bestem Gewissen: Denn schon seit rund 15 Jahren gibt es bei Ströck ausschließlich Bio-Kaffee mit FAIRTRADE-Siegel. Lesen Sie mehr über die Herkunft und die Vielfalt unseres Kaffees.

DIE BOHNE

Beim Thema Kaffee liegt uns nicht nur Ihr Genuss am Herzen, sondern auch unsere Erde. Deshalb verwendet Ströck ausschließlich Arabica-Bohnen mit Bio- und FAIRTRADE-Gütesiegel von kleinen Kaffeefarmen in Südamerika. In diesem einzigartigen Klima auf einer Höhe von über 1.400 Metern entwickeln die Bohnen ihren unnachahmlichen Geschmack und ein kräftiges Aroma. Die Ernte wird dabei per Hand durchgeführt, da nur so sichergestellt werden kann, dass ausschließlich reife Kaffeekirschen gepflückt werden. Nach dem Waschen, dem Schwämmen und der Vorsortierung wird das Fruchtfleisch der Kaffeekirsche von einer rotierenden Walze abgequetscht. Übrig bleiben die Kaffeepergaminos, die frisch gepulpten Kaffeebohnen in der Hornschale. Diese werden anschließend fermentiert und ein zweites Mal gewaschen, damit auch die Schleimschicht abgetrennt werden kann. Schlussendlich werden die Pergaminos getrocknet, um sie optimal für die Lagerung vorzubereiten. Bevor der Kaffee seine weite Reise von Südamerika bis in die Hamburger Speicherstadt antritt, werden die Bohnen noch von der Hornschale befreit, so erhält man den Rohkaffee (oder Grünkaffee). Dieser wird in große Jutesäcke abgefüllt und zum Hafen transportiert, wo er per Schiff eine rund vierwöchige Reise nach Europa antritt. Um die Qualität des Kaffees zu sichern, werden die Kaffeebohnen stets vor und nach
der Verschiffung überprüft.

DIE RÖSTUNG

Wir bei Ströck rösten Kaffee nach allerhöchsten Ansprüchen – unseren eigenen! Doch bevor es soweit ist, werden die Bohnen nochmals sorgfältig selektiert, um besten Geschmack zu garantieren. Die Röstung erfolgt anschließend selbstverständlich in der Trommel, um die Bohnen durch den direkten Kontakt mit den heißen Wänden punktgenau bis zu einem mittleren Grad zu rösten. Geschäftsführerin Gabriele Ströck erklärt: „Durch die Langzeitröstung in der Trommel entwickelt sich das vielschichtige Geschmacksprofil, das wir beispielsweise als dunkle Schokolade wahrnehmen. Interessant ist an dieser Stelle auch die Tatsache, dass Kaffee mehr Aromen als Wein besitzt! Ein weiterer Vorteil der Zubereitung in der Trommel gegenüber der Industrieröstung ist der schonende, langandauernde Prozess. Dadurch werden ungewollte Säuren abgebaut, der Kaffee ist besser verträglich und sein Charakter bleibt ohne Qualitätsverlust erhalten.“ Nachdem die Bohnen abgekühlt sind, werden sie in spezielle Verpackungen mit Aromaventil abgefüllt, die keine Luft in die Packung gelangen und etwaige Gase entweichen lassen. So ist der Kaffee durch alle Einwirkungen von außen und vor dem Ausschwitzen optimal geschützt.

Schwarzes Gold – Geschmack, Genuss und fairer Handel

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel und gewinnen Sie tolle Preise!

DIE ZUBEREITUNG

Damit Sie in den vollen Genuss des Kaffees kommen, wird dieser von unseren Ströck-Baristi mit größter Sorgfalt und Leidenschaft zubereitet. Die Bohnen werden unmittelbar vor der Zubereitung Ihres Kaffees in unseren Filialen in hochwertigen Mühlen gemahlen, um gleichbleibende Qualität und intensives Aroma zu gewährleisten. Das Geschmacksprofil zeichnet sich dabei durch einen kräftigen Körper und Noten von dunkler Schokolade aus. Ob Espresso oder Cappuccino – bei Ströck erwartet Sie nachhaltiger Kaffeegenuss! Wir arbeiten mit original italienischen, traditionellen FAEMA Espresso-Maschinen, die nach wie vor im Familienbetrieb hergestellt werden. Diese Siebträgermaschinen garantieren eine optimale Durchlaufzeit von ca. 25 Sekunden – genau deshalb brauchen nicht nur unsere Mitarbeiter, sondern auch der Kaffee ein bisschen Geduld. Aber so viel ist sicher: Das Warten lohnt sich!

BIO & FAIRTRADE

Wir bei Ströck verwenden ausschließlich Bio-Kaffee. Das ist nicht der einfachste und günstigste Weg, birgt aber unschätzbare Vorteile für die Umwelt und die Menschen: Kaffee aus biologischer Landwirtschaft bringt weniger Ertrag und ist anfälliger für Schädlinge, hilft hingegen aber, die Böden und somit die Natur zu entlasten und gewährleistet so eine bessere Bodenqualität für die Zukunft der Kaffeebauern. Bereits seit dem Jahr 2006 setzt die Familie Ströck zudem auf FAIRTRADE-Anbau:
– Handel unter fairen Bedingungen
– Preise über Weltmarkt-Niveau
– Fairer Lohn für Bauern in Entwicklungsländern
– Besserer sozialer Standard für Produzenten

Mehr als anständiger Kaffee

Kaffee bei Ströck ist 100% Bio und Fairtrade.

Ströck-Facts

BARISTA ACADEMY

Wer sich mit Kaffee beschäftigt, weiß, dass der beste Rohstoff allein nicht reicht, um perfekten Kaffeegenuss zu zaubern, auch die richtige Zubereitung gehört dazu. Deswegen wurde vor 5 Jahren die Barista-Akademie gegründet, in der die Filial-Mitarbeiter von Ströck die Möglichkeit haben, das Handwerk des Baristas in Perfektion zu erlernen. Bisher wurden über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgebildet, die mit Ihrem Know-How an all unseren Standorten vertreten sind.

„Kaffee war uns schon immer wichtig. Wir waren der erste Bäcker der Stadt, der sich auch zu diesem Thema Gedanken gemacht hat. Die Barista-Akademie war nach dem Finden des richtigen Kaffees der nächste logische Schritt“, so Geschäftsführerin Gabriele Ströck.

5 Jahre Ströck Barista-Akademie, 15 Jahre Bio-FAIRTRADE-Kaffee

Der beste Kaffee verdient natürlich auch die beste Zubereitung – und das machen bei Ströck unsere speziell ausgebildeten Baristi. Von ihnen bekommen Sie Ihren Muntermacher genau so, wie Sie ihn lieben. Dabei sind all unsere Kaffeevariationen in zwei Größen erhältlich und Sie haben die Wahl zwischen österreichischer Bio-Milch, laktosefreier Halbfettmilch oder Sojamilch.

Seit 2012 gibt es bei Ströck eine eigene Barista-Akademie.

Ströck-Facts
Perlen aus dem Keller

Auch unser Kaffeesud wird nachhaltig weiterverwendet bei Hut & Stiel.

Lesen Sie mehr dazu im Artikel "Perlen aus dem Keller".

DER KEEPCUP

Damit die Nachhaltigkeit nicht beim Tasseninhalt endet, setzt Ströck auf den KeepCup in vielen trendigen, bunten Farben: Dabei handelt es sich um einen Mehrwegbecher um 11,90 Euro, der immer wieder verwendet werden kann, natürlich auch für andere Heißgetränke. Für umweltbewusste Kunden ist der erste Kaffee im KeepCup übrigens gratis und bei jeder weiteren Füllung sparen Sie 10 Cent. „Während in vielen Städten Wegwerf-Becher ein echtes Problem darstellen und bereits Verbote diskutiert werden, agieren wir bei Ströck proaktiv und setzen auf Nachhaltigkeit“, freut sich Gabriele Ströck. Der KeepCup wurde von Baristi entwickelt und bringt jede Menge Vorteile: Er hält den Kaffee lange warm, ist ideal zum Mitnehmen, komplett geschmacksneutral, einfach zu reinigen und recyclebar.

DER SAMMELPASS

Treue wird bei Ströck belohnt, denn mit dem Sammelpass ist jeder 10. Kaffee bzw. jedes 10. Heißgetränk gratis. Da schmecken Espresso, Melange und Co. gleich nochmals besser! Den Sammelpass findest du in all unseren Filialen.

Ströck Stempelpass für Kaffee

DAS SORTIMENT

Von Espresso bis Melange, von Caffè Latte bis Caramelloccino – Bei Ströck kommt jeder Kaffeeliebhaber auf seinen Geschmack! Welcher ist Ihr Lieblingskaffee?

DAS GEWINNSPIEL

Spielen Sie bei unserem großen Gewinnspiel mit und gewinnen Sie tolle Preise rund um den Kaffee-Genuss! Unter anderem können Sie einen Barista-Kurs, Kaffee-Gutscheine und viele tolle Sachpreise gewinnen!

Hier mitmachen!