Rezeptkalender | April 2020 | Osterfrühstück

ZUTATEN

für 4 Personen

1 Pinze
400 g Beinschinken
1 Bund Radieschen
1 EL Kren
1 EL Schnittlauch

Schnittlauchsauce:
2 Eier (Größe M), hart gekocht
100 ml Rapsöl
2 Toastscheiben ohne Rinde
100 ml Milch
250 g Sauerrahm
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
50 g Schnittlauch

Gefüllte Eier:
4 Eier (Größe M), hart gekocht
60 g Butter
80 g Sandwich ohne Rinde
100 ml Milch
Salz, Pfeffer, Senf

Eingelegte Rote Rüben:
500 g Rote Rüben
200 ml Wasser
200 ml weißer Balsamico
80 g Zucker
12 g Salz
2 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren,
1 TL Koriandersamen, 10 Pfefferkörner

ZUBEREITUNG

Gefüllte Eier
Das Sandwichbrot in etwas Milch einweichen. Während sich das Brot vollsaugt, die hart gekochten Eier halbieren und den Dotter vorsichtig aus dem Ei entfernen. Das Brot ausdrücken und mit dem Dotter, der Butter (Zimmertemperatur) und den Gewürzen schaumig schlagen. Die Masse abschmecken und nach Belieben verfeinern. Das Weißbrot-Gemisch mit Teelöffeln oder einem Spritzsack in die Eier füllen.

Schnittlauchsauce
Das Toastbrot in der Milch einweichen und ausdrücken. Eier, Öl, Sauerrahm, Toastbrot und Gewürze fein pürieren und danach abschmecken. Den Schnittlauch vor dem Servieren in die Sauce heben.

Eingelegte Rote Rüben
Rote Rüben in Salzwasser mit Kräutern und Gewürzen weich kochen. Die Rüben schälen und in ein verschließbares Glas füllen. Wasser, Balsamico, Zucker und Salz aufkochen lassen und über die Rüben gießen. Das Glas verschließen und auskühlen lassen.

Den Beinschinken mit Kren und etwas Schnittlauch garnieren, die gefüllten Eier mit den eingelegten Roten Rüben, der Schnittlauchsauce, den Radieschen und der Pinze ansprechend auftischen – und das Osterfrühstück in vollen Zügen genießen.