Team Ströck

Österreichisches Handball Männer Nationalteam #teamströck

Ein Jahrzehnt voller Erfolge

Im Jänner 2010 schrieb das Österreichische Handball Männer-Nationalteam sein ganz persönliches Wintermärchen. Unvergessen das 37:37-Unentschieden gegen Island in der Vorrunde, bei dem man innerhalb von wenigen Sekunden einen Dreitorerückstand wett machen konnte. Nur zwei Tage später bezwang man Serbien dank einer furiosen zweiten Halbzeit, in der man sage und schreibe 22 Tore erzielte, 37:31. Viktor Szilagyi & Co. zogen in die Hauptrunde ein und sorgten mit dem 31:30-Erfolg über Russland für weitere Schlagzeilen. Am Ende belegte man Platz neun und legte den Grundstein für weitere Großereignisse.

Im Jahr darauf fuhr man zur WM 2011 nach Schweden, qualifizierte sich für die EURO 2014 in Dänemark, die WM 2015 in Katar, die EURO 2018 in Kroatien und die WM 2019 in Deutschland und Dänemark.

Der größte Erfolg der Geschichte liegt etwas länger zurück. 1938 holte man bei der WM hinter Deutschland Silber. Allerdings traten dabei lediglich vier Nationen an. Gespielt wurde am 5. und 6. Februar im Modus Jeder gegen Jeden, die Spielzeit betrug damals 2×15 Minuten.

Auch im Feldhandball eroberte man 1966 eine Medaille. Es war die letzte Feldhandball WM der Geschichte, Österreich trug dabei Bronze davon.

Der ÖHB – einer der ältesten Handballverbände der Welt!

Der Österreichische Handballbund zählt zu den ältesten Handballverbänden der Welt, gehörte in seinen Anfangsjahren noch zum Österreichischen Leichtathletik-Verband. Der 17. Jänner 1925 markiert einen der wichtigsten Meilensteine des ÖHB. An diesem Tag, es war ein Samstag, wurde die Trennung vom ÖLV beschlossen. Eine Woche später, am 25. Jänner 1925, wurde der ÖHB schließlich gegründet. Ein Dreivierteljahr später, am 13. September 1925, bestritt eine österreichische Auswahl ihr erstes Länderspiel, und zwar gegen Deutschland. Den großen Bruder bezwang man damals mit 6:3. Bei der WM 1938 holte man im Hallenhandball hinter Deutschland Silber. Als der Internationale Handballverband, IHF, am 7. Juli 1946 aus der Taufe gehoben wurde, war Österreich eines der ersten Mitglieder, neben Frankreich, Norwegen, Polen, Portugal und Schweden. Deutschland trat 1950 bei.

Am 17. November 1991 kam es zur Gründung des Europäischen Handballverband. Und wieder war Österreich ein wesentlicher Baustein. Wien wurde zum Sitz des Kontinentalverbandes auserkoren, mit EHF Präsident Michael Wiederer und EHF Generalsekretär Martin Hausleitner stehen dort aktuell zwei Österreicher an der Spitze.

Im Jänner 2020 ist Österreich erneut Teil eines Meilensteins im Handball. Gemeinsam mit Schweden und Norwegen ist man Ausrichter der größten Europameisterschaft aller Zeiten – der EHF EURO 2020.

Erstmals zeichnen drei Veranstalter verantwortlich, erstmals gehen 24 Nationen an den Start und erstmals wird das Finale vor über 20.000 Zusehern ausgetragen.

1994 wurde die erste EURO überhaupt gespielt. Gastgeber war damals Portugal, der erste Titelträger des Kontinentalwettkampfes lautete Schweden. Die Skandinavier sind mit insgesamt vier EM-Titeln auch Rekordhalter. Dreimal stemmte Frankreich den Teller in die Höhe, je zweimal Deutschland und Dänemark, je einmal Russland und Spanien. Die Iberer gehen auch als Titelverteidiger in die EHF EURO 2020, bestreiten ihre Vorrundenspiele in Trondheim. Kommt man unter die Top zwei, geht es für Spanien weiter in die Hauptrunde nach Wien.

Österreich, Schweden und Norwegen sind die ersten Nationen überhaupt, die zum zweiten Mal eine EURO ausrichten. Schweden war bereits 2002 Gastgeber, Norwegen 2008 und Österreich vor exakt zehn Jahren, 2010.

Infos und Spielplan der EURO 2020

 

Name: Nikola Bilyk

Geburtsdatum: 28.11.1996

Geburtsort: Tunis, Tunesien

Aktueller Verein: THW Kiel / GER

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 53

Rückennummer Nationalteam: 53

Länderspiele: 68

Tore: 270

Name: Alexander Hermann

Geburtsdatum: 10.12.1991

Geburtsort: Linz

Aktueller Verein: VfL Gummersbach / GER

Familienstand: verheiratet

Rückennummer Verein: 18

Rückennummer Nationalteam: 2

Länderspiele: 77

Tore: 133

Name: Robert Weber

Geburtsdatum: 25.11.85

Geburtsort: Bregenz

Aktueller Verein: HSG Nordhorn-Lingen / GER

Familienstand: Verheiratet

Rückennummer Verein: 8

Rückennummer Nationalteam: 8

Länderspiele: 175

Tore: 764

Name: Thomas Bauer

Geburtsdatum: 24.01.1986

Geburtsort: Wien

Aktueller Verein: FC Porto / POR

Familienstand: verheiratet

Rückennummer Verein: 24

Rückennummer Nationalteam: 1

Länderspiele: 151

Tore: 0

Name: Sebastian Frimmel

Geburtsdatum: 18.12.1995         

Geburtsort: Perchtoldsdorf

Aktueller Verein: Kadetten Schaffhausen / SUI

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 22

Rückennummer Nationalteam: 20

Länderspiele: 53

Tore: 123

Name: Boris Zivkovic

Geburtsdatum: 02.05.1992

Geburtsort: Bregenz

Aktueller Verein: ALPLA HC Hard

Familienstand: verheiratet

Rückennummer Verein: 9

Rückennummer Nationalteam: 30

Länderspiele: 24

Tore: 26

Name: Dicker Daniel

Geburtsdatum: 05.06.1995

Geburtsort: Graz

Aktueller Verein: HSG Holding Graz

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 24

Rückennummer Nationalteam: 24

Länderspiele: 11
Tore: 10

Name: David Brandfellner

Geburtsdatum: 20.11.1992

Geburtsort: Wien

Aktueller Verein: HC FIVERS WAT Margareten 

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 85

Rückennummer Nationalteam: 9

Länderspiele: 9

Tore: 12

Name: Thomas Eichberger

Geburtsdatum: 20.08.1993

Geburtsort: Judenburg

Aktueller Verein: HSG Holding Graz

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 12

Rückennummer Nationalteam: 40

Länderspiele: 3

Tore: 0

Name: Tobias Wagner

Geburtsdatum: 26.03.1995

Geburtsort: Wien

Aktueller Verein: HC FIVERS WAT Margareten

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 5

Rückennummer Nationalteam: 55

Länderspiele: 47

Tore: 80

Name: Florian Kaiper

Geburtsdatum: 26.05.1995

Geburtsort: Wien

Aktueller Verein: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 16

Rückennummer Nationalteam: 16

Länderspiele: 2

Tore: 0

Name: Gerald Zeiner

Geburtsdatum: 28.06.1988

Geburtsort: Krems

Aktueller Verein: ALPLA HC Hard

Familienstand: verheiratet

Rückennummer Verein: 28

Rückennummer Nationalteam: 28

Länderspiele: 45

Tore: 99

Name: Jakob Jochmann

Geburtsdatum: 02.10.93

Geburtsort: Wien

Aktueller Verein: ERBER UHK Krems

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 3

Rückennummer Nationalteam: 60

Länderspiele: 6

Tore: 10

Name: Janko Bozovic

Geburtsdatum: 14.07.1985

Geburtsort: Bar, Montenegro

Aktueller Verein: VFL Gummersbach / GER

Familienstand: Verheiratet

Rückennummer Verein: 77

Rückennummer Nationalteam: 7

Länderspiele: 148

Tore: 393

Name: Julian Pratschner

Geburtsdatum: 29.12.1996

Geburtsort: Korneuburg

Aktueller Verein: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 29

Rückennummer Nationalteam: 31

Länderspiele: 10

Tore: 16

 

Name: Lukas Herburger

Geburtsdatum: 19.12.1994

Geburtsort: Bregenz

Aktueller Verein: Kadetten Schaffhausen / SUI

Familienstand: ledig

Rückennummer Verein: 26

Rückennummer Nationalteam: 26

Länderspiele: 26

Tore: 19